HISTORIE


lux-Augenoptik - Die Historie

Gegründet wurde die heutige lux-Augenoptik bereits 1928 unter dem Namen Harder Optik in der Bernauer Straße 43 in Oranienburg. 1940 folgte die Übernahme durch Herrn Scherwinsky. Die Umbenennung in lux-Augenoptik fand erst im Jahre 1959 durch Herrn Steinhäuser statt. Im gleichen Jahr wurde die Wandlung in ein HO Unternehmen vollzogen. Es folgte die Einführung erster optometrischer Untersuchungen.

1968 wurde Eberhard Hennes als Auszubildender zum Augenoptiker eingestellt. Da sich die Geschäftsräume durch den anhaltenden Erfolg bald als zu klein erwiesen, fand 1988 ein Umzug in die Bernauer Straße 4 statt. Es folgte die Übernahme des HO Unternehmens durch den früheren Auszubildenden Eberhard Hennes und dem Optometristen Lutz Röher.

Erst seit 1997 befinden sich auch Kontaktlinsen im Sortiment. In den Folgejahren wurde Herr Röher sukzessive durch Steffen Hennes im Geschäftsbetrieb ersetzt. 2003 verabschiedete er sich endgültig in den Ruhestand. Das Unternehmen modernisierte sich weiter: 2007 folgte die Einführung von Netzhautkontrollen, Augendruckmessungen und Gesichtsfeldmessungen als zusätzliche optometrische Untersuchungen. Im Jahr 2008 gab es dann mit dem 40-jährigen Berufsjubiläum von Eberhard Hennes einen Grund zum Feiern.
 
hier fing alles an: Bernauer Str. 43, 1401 Oranienburg
Wegen zusätzlichem Platzbedarf für die zahlreichen Augenuntersuchungen folgte ein dritter Umzug in das aktuelle Geschäftshaus am Fischerparkplatz in Oranienburg. Zwischen 2011 und 2014 wurden weitere Optometristen als Reaktion auf die hohe Nachfrage nach optometrischen Untersuchungen ins Team geholt.

Im ereignisreichen Jahr 2014 expandierte das Unternehmen mit der Eröffnung einer Filiale nach Hennigsdorf. Das Geschäft wurde von Volker Hennig übernommen, der zusammen mit seinem Vorgänger bereits 60 Jahre Augenoptik vor Ort ausübte. Die Tochter und Optometristin Simone Hennig leitet nun das Geschäft. Zudem darf sich lux-Augenoptik mit der Auszeichnung des Oranienburger Teams durch Frau Senta Berger mit dem Titel "TOP100 Optiker" schmücken. Im Herbst 2014 feierte das Unternehmen lux-Augenoptik die Jubiläumsfeier zum 55-jährigen Bestehen.

2016 wiederholten sich die Ereignisse des Jahres 2014 augenscheinlich. Das lux-Team in Oranienburg wurde wiederholt zum "TOP100 Optiker" durch den Schirmherrn Sky Dumont ausgezeichnet. Auch eine Erweiterung des Geschäftes konnte gefeiert werden. Das Unternehmen ist nun auch in Bernau vertreten und führt am Gesundheitsstandort optometrische Untersuchungen für alle Kunden ein.